Der GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015 e.V.

Seit seiner Gründung konnte unser Verein jedes Jahr kontinuierlich neue Mitglieder begrüßen. Durch das breite Spektrum unseres Sport- und Spielangebots können wir gezielt auf den Wunsch unserer Mitglieder nach Angebotsvielfalt reagieren. So entstanden im Laufe der Jahre viele Kurse, die nicht nur Vergnügen, sondern auch Gesundheit mit sich bringen.

 

Natürlich haben wir auch sportliche Aktivitäten im Programm, die weniger auf Gesundheit und Fitness ausgerichtet sind. Denn eins verbindet uns alle: Wir betreiben mit viel Vergnügen und aus Freude an der Bewegung unseren Sport.

Jahreshauptversammlung 2017

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015 e.V.

Der GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015 e.V. hielt kürzlich seine jährliche Jahreshauptversammlung im DGH Neugnadenfeld ab. Der 1. Vorsitzende Uwe Bintz führte durch die Versammlung und schaute in seinem Geschäftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Sportlich konnten viele Abteilungen und Mannschaften eine erfolgreiche Saison mit einer Meisterschaft küren. Dieses waren unter anderem die B-Juniorinnen in der Tennis Regionalliga und im Jugendfußball die E- sowie die D-Juniorinnen mit der Hallenkreismeisterschaft. Michael Ende berichtete vom Jugendvorstand, der die Interessen von 300 Kindern und 70 Ehrenamtlichen vertritt. Im Jugendfußball wurde für die Junioren der A- bis zur D-Jugend eine JSG mit allen Vereinen aus der Samtgemeinde gegründet. Kinder gleicher Leistungsstärke spielen zusammen in einer Mannschaft und werden dadurch besser gefördert. Viele Aktionen wie eine Fahrt nach Huttenheugte, das Lagerfeuer sowie als Ferienpassaktion eine Nachtwanderung und die Moorwanderung waren gut besucht. In diesem Jahr findet das Osteiersuchen und im Anschluss der Fackelzug zum Osterfeuer am Ostersamstag statt. Für den 17. Und 18. Juni ist ein Kinderfest zusammen mit der Grundschule und dem Kindergarten geplant.

Es folgten weitere Berichte der einzelnen Abteilungsleiter bevor Andre Kölber den Kassenbericht vortrug. Hieraus ging hervor, dass der Verein finanziell solide aufgestellt ist. Andre stellte fest, dass dieses hauptsächlich an den gut besuchten und damit verbundenen Erlösen vom Sportfest, dem Irischen Abend und besonders dem Oktoberfest zuzuschreiben ist. Damit diese somit für den Sportverein wichtigen Feste auch weiterhin veranstaltet werden können, werden dringend neue Mitglieder für den Festausschuss gesucht. Wer sich berufen fühlt, auch wenn jemand nur bei einem bestimmten Fest unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Bei den Vorstandswahlen wurde der 1. Vorsitzende Uwe Bintz, der 2. Vorsitzende Herbert Cöper sowie Andre Kölber als Geschäftsführer und Dieter Czypulowski als Kassenwart in ihren Ämtern bestätigt. Als Fußballfachwart wurde Sebastian Kühn gewählt, da Sebastian Kalies nicht wieder kandidierte. Weiterhin wurde Konrad Zwick als 3. Vorsitzender, Andrea Bauer als Breitensportfachwart (allgemein) sowie Kerstin van Münster als Breitensportfachwart (Hallensport) und als Schriftführer Stefan Preukschat in ihren Ämtern bestätigt. Nachdem Werner Zwick nicht wieder als Ehrenamtsbeauftragter kandidierte, wurde Ferdinand Schoo als dessen Nachfolger gewählt. Zum Ende der Versammlung wurden wieder zahlreiche Ehrungen und einige Verabschiedungen vorgenommen. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Astrid Wennemer, Elfriede Matten, Hanni Bloemendal, Janita Borrink, Jenni Gaalken, Miriam Schoemaker, Monika Tallen und Regina Jahnke sowie Florian Klemp, Guido Helweg, Jan Wennemer, Jochen Wennemer, Johann Bloemendal, Jürgen Krabbe, Rainer Knoop und Wilhelm Lammering geehrt. Für 50 jährige Mitgliedschaft wurden Gretel Gahr, Gerrit Nofftz und Gerhard Barth sowie für 60 jährige Mitgliedschaft Londa Kalies, Horst Oldach und Manfred Gahr ausgezeichnet. Für fünf Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit wurden Erwin und Johanne Suchowierz, Ludwig und Anita Lambers, Frida und Ferdinand Schoo, Henning und Heike Zager, Lars und Sandra Schipper sowie Tim Nottberg ausgezeichnet. Alwin Rauser, Jutta Kortmann, Marianne Kortmann, Wilma Cöper, Jürgen Gosink, Helena Plascher, Janine Derks und Jenni Gaalken wurden für 10 Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit geehrt. Anne Benten-Feldmann und Holger Breukelmann wurden für 15 Jahre und Jenni Kröger und Klaus Bauer für 20 Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit geehrt. Weiterhin wurde für 25 Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit Stephanie Weggebakker und Zwanette List sowie für 30 Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit Fritz Mertz, Jürgen Mundt und Anna Aalmink ausgezeichnet. Für fünfjährige Vorstandsarbeit wurde Herbert Cöper und für zehnjährige Vorstandsarbeit Kerstin van Münster geehrt. Nach 12 Jahren als Leiter der Tischtennisabteilung wurde Frank Temme verabschiedet. Weiterhin wurden auch die ausscheidenden Vorstandmitglieder Judith Wittmeyer, Sebastian Kalies und Werner Zwick verabschiedet.                                                             (Text: S. Preukschat)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015