Aktuelles

 

DAS 2. KINDERFEST DER GEMEINDE RINGE WAR EIN VOLLER ERFOLG

Am 16. + 17. Juni 2018 fand das 2. Kinderfest der Gemeinde Ringe statt. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich Jung und Alt auf dem Sportgelände in Ringe. Das Fest wurde von langer Hand von Vertretern aus dem Jugendvorstand, der Herrnhuter Brüdergemeine, dem Kindergarten, der Grundschule und der Feuerwehr geplant. Zahlreiche Aktionen wie z.B.  Bubble Soccer, Kinderschminken und das Sportabzeichen für die Kleinsten,  fanden auf dem Sportplatz statt. Eine überdimensionale Fußball-Dartscheibe stand ebenfalls zur Verfügung. Das traditionelle Elf-Meter-Schießen, das sonst immer am Sportfest-Sonntag stattfand, wurde ins Kinderfest integriert. Der Förderverein der Grundschule Ringe stellte verschiedene Sportgeräte aus, die man aus dem Zirkus kennt. Diese konnten von den Kids ausprobiert werden. Die Feuerwehr Ringe-Neugnadenfeld bot verschiedene Wasserspiele an. Eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto war ebenfalls möglich und sehr begehrt. Bei Kaltgetränken, Kaffee, Kuchen, Eis und Popcorn konnten sich alle, ob groß oder klein, stärken. Abends gab es dann Leckeres vom Grill mit selbstgemachten Salaten und Brot. Nach dem Essen stand die Mini Playback Show auf dem Programm, ein absolutes Highlight. Hierzu hatten sich einzelne Gruppen gemeldet und im Vorfeld schon mal fleißig geprobt. Der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann und die Erzieherin Hardy Kroezen  saßen in der Jury. Ihnen wurde es nicht leicht gemacht, einen Sieger zu ermitteln. Im Anschluss wurde noch zum Public Viewing geladen, das Spiel Kroatien gegen Nigeria wurde gezeigt. Abends  fielen dann die Kinder, aber auch die Erwachsenen müde in die Betten – NEIN –auf die Luftmatratzen. Es konnte nämlich auf dem Sportgelände gezeltet werden, was gerne angenommen wurde. Am Sonntag ging es dann noch weiter, um 8:oo Uhr wurde gemeinsam gefrühstückt. Danach wurden die ersten Sachen auf- bzw. umgeräumt, da der Familiengottesdienst als nächster Punkt auf dem Programm stand. Senioren aus Neugnadenfeld und der Umgebung hatten die Möglichkeit, mit einem eigens eingerichteten Shuttleservice zum Sportplatz zu kommen. Nach dem Gottesdienst unter freiem Himmel gab es dann noch den Kaffee nach 11. Anschließend wurde unter dem Motto  viele Hände-schnelles Ende, aufgeräumt.

Das 2. Kinderfest der Gemeinde Ringe war ein voller Erfolg, so waren sich am Ende alle einig. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Sponsoren bedanken, ohne euch wäre vieles nicht möglich. Auch möchten wir uns bei den Familien bedanken, die so ein tolles Fest erst möglich machen.

DANKE – euer Orgateam

 

 

WIR MÖCHTEN UNSEREN „SPIELER DES JAHRES“ EINMAL BESONDERS VORSTELLEN –

 FOUZI HUSSEIN AUS SYRIEN.

 

Kurz nach der Fusion von Ringe und Neugnadenfeld 2015, die für uns von Anfang an sehr wertvoll war, tauchte Fouzi (die Ähnlichkeit mit „Fusion“ ist absolut zufällig) dank der Unterstützung von Holger Gosink zum 1. Mal auf dem Ringer Sportplatz auf. Früher hatte er auch zu Hause Fußball gespielt. Er war mit seiner Frau und 3 kleinen Kindern aus Syrien geflohen und nach vielen Strapazen in der Grafschaft angekommen.

Fouzi ist ein super Beispiel für Integration, er hat sich toll in unsere Mannschaft eingebracht, spricht schon sehr gut Deutsch, hat einen festen Arbeitsplatz, seine Kinder gehen in Emlichheim zur Schule und in den Kindergarten. In der abgelaufenen Saison stand er in allen Pflichtspielen über die komplette Spielzeit auf dem Platz und hat kein Training oder Freundschaftsspiel ausgelassen, wahrscheinlich ein Rekord für die Ewigkeit. Als Leistungsträger unserer Mannschaft und vor allem als Mensch ist er für uns schnell zu einer echten Bereicherung geworden.

Mitte 2019 läuft seine befristete Aufenthaltsgenehmigung ab und wir hoffen alle sehr/ werden ihn unterstützen, dass diese verlängert wird und er noch lange ein fester Bestandteil unserer Mannschaft bleiben wird. Danke Fouzi, du bist ein würdiger „Spieler des Jahres 2017/18“ beim GSV !  

 

DIE ALTEN HERREN

 

YEAH – YEAH – YEAH

Die D4 der JSG Niedergrafschaft ist Meister in der 4. Kreisklasse. Das Team  gewann gestern im direkten Duell gegen die JSG Gildehaus/Bentheim mit 2:1. Der Sieg und die Meisterschaft  wurden gleich im Anschluss  gebührend gefeiert.

 

EINE ERFOLGREICHE SAISON DER D.-JUNIORINNEN DER JSG GSV/HSV

GEHT NUN ZU ENDE

Die D.-Juniorinnen der JSG GSV/HSV stehen in der Kreisligatabelle ganz oben. Die DI belegt den 1. Platz und die DII folgt gleich an zweiter Stelle. Die 2. Mannschaft darf sich aber Kreismeister nennen, da das 1. Team eine ältere Spielerin in ihren Reihen hat und somit aus der Meisterschaftswertung herausfällt. Die Spielerinnen störte diese Tatsache aber nicht, sie jubelten tatkräftig und feierten die gute Platzierung am Ende des letzten Punktspiels.

Die 2. Mannschaft hat am nächsten Wochenende evtl. noch einen Grund mehr zum Feiern. Am Sonntag finden noch die Endspiele im Kreispokal in Lage statt. Das Team steht im Finale den Mädchen aus Lohne gegenüber.

Auch in der nächsten Saison wird die erfolgreiche Arbeit zwischen des GSV´s und des HSV’s weitergeführt. Die älteren Spielerinnen wechseln nun in die C.-Jugend, die Jüngeren bleiben noch weiterhin bei den D.-Juniorinnen. Die jetzigen Trainerteams bleiben soweit bestehen.

 

Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön……

„Alte Herren“ feiern die Meisterschaft in der C- Staffel und den Aufstieg

 

„Vorne werden Tore geschossen und hinten Meisterschaften gewonnen.“

Nach diesem Motto eroberten die Alten Herren am Ende einer tollen Saison noch den 1. Platz, spielten dabei in der Hälfte aller Spiele zu Null und mussten in 16 Spielen insgesamt nur 12 Gegentore hinnehmen.

 

„In der Rückrunde ist noch alles möglich“ war in der Winterausgabe des Vereinshefts zu lesen. Wir hatten daher wieder ein anspruchsvolles Vorbereitungsprogramm geplant, doch dann fielen alle Freundschaftsspiele dem strengen Winterwetter zum Opfer und wir starteten anschl. mit einem mageren 0:0 beim bis dahin punktlosen Tabellenletzten Bookholt in die Rückrunde.

 

Es folgten wichtige Siege in Neuenhaus (1:0 dank tollem Weitschuss unseres Kapitäns Werner Rakers) und gegen Esche (3:1, dabei weihte Fouzi nach 3 Minuten unseren neuen Spielball mit einem trockenen 20m- Schuss zum 1:0 ein).

Doch nach einer sehr unglücklichen Niederlage bei Academico (1:2, wobei wir bis zur 67. Minute einem frühen Rückstand hinterherliefen, Hajo dann zwar per Elfmeter ausglich, wir aber in der 7. Minute (!) der Nachspielzeit trotz Überzahl mit einem Freistoß kalt erwischt wurden) sah es so aus, als müssten wir Tabellenführer SuSa ziehen lassen und um den 2. Platz (unser Saisonziel) bangen.

 

Im folgenden Spitzenspiel gegen SuSa aber zeigten wir unsere beste Saisonleistung, beherrschten die Gäste klar und gewannen hochverdient mit 3:0. Danach schwächelte SuSa weiter, verlor u.a. auch in Neuenhaus, während wir uns in Wietmarschen in einem ganz engen Spiel einen 2:1- Sieg erkämpften. Holger Janning machte an diesem Tag sein bestes Saisonspiel und erzielte beide Treffer.

Plötzlich waren wir Tabellenführer und das Sahnehäubchen Meistertitel zum Greifen nahe. Wir ließen in den letzten beiden Spielen nichts mehr anbrennen, gewannen 4:0 gegen Brandlecht und feierten nach dem 3:0 bei Weiße Elf ausgelassen mit unseren Fans (wir waren mit vollem Bus nach Nordhorn angereist)  – Sekt und Bier flossen in Strömen. Es wurde ein superschöner Tag, den wir bestimmt nicht mehr vergessen !

 

„Der Käse war gelutscht“ würde unser Trainer sagen (Insider J), entscheidend für den Erfolg war der Teamgeist, mit dem wir unsere Ausfälle kompensierten und trotz eines vergleichsweise kleinen Kaders immer eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken konnten. Den Langzeitverletzten Guido Rennert und Heinzi Helweg wünschen wir baldige Besserung, unserer Stimmungskanone Friedhelm Scholtmann, das der im Spiel gegen Esche gebrochene Arm bald zusammengewachsen ist und unserem Häuslebauer Lars Lambers, das „die Hütte J“ bald fertig ist, damit wir dich wieder voll einplanen können.

 

Wir sind stolz auf unsere tolle Mannschaft und eine super Saison und möchten besonders danke sagen:

  • unserem Betreuerteam mit Günter Niers, Hartmut Broekstra und Andre Back
  • unserer starken Defensive mit den Keepern Herbert Ekelhoff und Alwin Hansmann
  • unseren besten Goalgettern Michael Ende (10 Tore), Werner Rakers und Hajo Suppa (je 7), Stefan Nofftz und Fouzi (je 5)
  • unseren aktiven Aushilfen Jan Beerlink und Berthold Plascher
  • dem Verantwortlichen unserer Reisemannschaft Holger Gosink
  • unserer „Ariel- Klementine“ Jenni Niers
  • unseren starken Spielerfrauen für ihre Unterstützung
  • und allen Verantwortlichen im Verein, die uns durch ihre Arbeit ermöglicht haben, überhaupt Fußball spielen zu können.

 

Zum Schluss möchten wir einen unserer Spieler einmal besonders vorstellen – Hussein Feuzi (für uns nur „Fouzi“) aus Syrien.

 

 

Kurz nach der Fusion von Ringe und Neugnadenfeld 2015, die für uns von Anfang an sehr wertvoll war, tauchte Fouzi (die Ähnlichkeit mit „Fusion“ ist absolut zufällig) dank der Unterstützung von Holger Gosink zum 1. Mal auf dem Ringer Sportplatz auf, früher hatte er auch zu Hause Fußball gespielt. Er war mit seiner Frau und 3 kleinen Kindern aus Syrien geflohen und nach vielen Strapazen in der Grafschaft angekommen.

Fouzi ist ein super Beispiel für Integration, er hat sich toll in unsere Mannschaft eingebracht, hat einen festen Arbeitsplatz, seine Kinder gehen in Emlichheim zur Schule und in den Kindergarten. In der abgelaufenen Saison stand er in allen Pflichtspielen über die komplette Spielzeit auf dem Platz und hat kein Training oder Freundschaftsspiel ausgelassen, wahrscheinlich ein Rekord für die Ewigkeit. Als Leistungsträger unserer Mannschaft  und vor allem als Mensch ist er für uns schnell zu einer echten Bereicherung geworden.

Mitte 2019 läuft seine befristete Aufenthaltsgenehmigung ab und wir hoffen alle sehr/ werden ihn unterstützen, dass diese verlängert wird und er noch lange ein fester Bestandteil unserer Mannschaft bleiben wird. Danke Fouzi !   

 

Rundum zufriedene „Alte Herren“ wünschen allen Lesern eine schöne Sommerpause, ein tolles Sportfest und alles Gute - vor allem Gesundheit - für die nächste Saison 2018/2019.

 

 

Johann Weggebakker und Jörg Kölber

 

NEUES VON UNSEREM GSV FUSSBALL-NACHWUCHS

Vom 11.05. bis zum 13.05.2018 haben 9 Jungen von unseren  Minikickern und der F.- Jugend an dem Fußballcamp von Bernd Voss teilgenommen. Gastgeber war die Borussia Neuenhaus.

Auf dem Programm standen:

- SoccerRobics und TecRobics

- Koordinationstraining

.- Dribbelschule

- Freistoßtraining

- Fußballtennis

- Die Champions League wurde ausgespielt

- Die Mini WM 2018 wurde auf Kleinfeld

   und in der Arena ausgetragen

Die jungen Fußballer waren  total begeistert und fielen abends völlig K.O. in ihre Betten.

Die Eltern waren begeistert von dem gut organisierten Wochenende.

Ein großer Dank geht an alle Mitwirkenden

 

 

NEUE TRAININGSANZÜGE UND SHIRTS FÜR DIE D1-JUNIORINNEN DER JSG GSV/HOOGSTEDE

Die Spielerinnen haben sich vor einiger Zeit überlegt, dass sie gerne einheitliche Trainingsanzüge hätten. Sie sprachen ihre Trainerinnen darauf an. Da diese noch sehr jungen Frauen keinerlei Kontakt zu möglichen Sponsoren haben, konnten sie leider nicht weiterhelfen. Die Spielerinnen ließen aber nicht locker, sie machten sich selber auf der Suche nach möglichen Geldgebern und waren erfolgreich, ein Sponsor wurde gefunden. Er versprach einen neuen Satz Trainingsanzüge zu spendieren und obendrein noch einen Schwung Aufwärmshirts. Die Mutter einer Spielerin, Daniela Brengen-Fröhlich, nahm sich der Sache an, um die jungen Trainerinnen zu entlasten. Am letzten Donnerstag war es dann soweit, die Mannschaft wurde für ihr Engagement belohnt. Sie durften die neuen Anzüge und T-Shirts in Empfang nehmen. Die Freude war riesengroß. Die offizielle Übergabe erfolgte durch Daniela, da der großzügige Sponsor lieber im Hintergrund bleiben wollte. Daniela stellte sich dann auch mit der Mannschaft zum offiziellen Foto auf. Am Freitag gab es dann die erste Gelegenheit für die Mädchen, ihre Anzüge zu präsentieren. Sie besuchten in ihrem neuen Outfit ein Punktspiel ihrer Trainerinnen in Uelsen.

Auf diesem Wege noch einmal einen herzlichen Dank an den Sponsor und auch an die Mannschaft, die durch ihre liebevolle Hartnäckigkeit neu eingekleidet wurde. Ein weiterer Dank geht an Daniela, die das Vorhaben tatkräftig unterstützt hat - DANKE

 

Erfolgreiche Teilnahme an der Emlichheimer Wintertour

Die GSVer Felix Breukelman und Tabea Plascher belegen die Plätze 1 und 3

Am 24.03. fand in der Tennishalle die erste Auflage der Emlichheimer Wintertour statt. Bei diesem Tennisturnier, das für die U8-Spieler (Kleinfeld) und U10-Spieler (Midcourt) vom TC Blau-Weiß Emlichheim ausgerichtet wurde, waren auch einige Spielerinnen und Spieler des GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015 e.V. beim U10-Turnier am Start.

Zunächst wurden Gruppenspiele ausgetragen, die besten acht Spielerinnen und Spieler trugen dann Viertel-, Halb- und Finalspiele aus. Auch der dritte Platz wurde ausgespielt.

In den Halbfinalspielen standen sich Felix Breukelman und Tabea Plascher vom GSV gegenüber. In einem gutklassigen Match konnte Felix ins Finale gegen Emely Weiß aus Emlichheim einziehen, die wiederum ihr Halbfinale gegen Pia Oertlinger gewinnen konnte.

Im Spiel um Platz 3 siegte dann Tabea Plascher gegen Pia Oertlinger vom TC BW Emlichheim. Felix Breukelman konnte sich in drei umkämpften Sätzen gegen Emely Weiß durchsetzen und den Turniersieg erringen.

 

Foto von links: Emely Weiß (TC BW Emlichheim), Felix Breukelman und Tabea Plascher (beide GSV Ringe-Neugnadenfeld) mit ihren Pokalen und Urkunden.

 

Neue Warnwesten für die Fahrradgruppe      

 GSV Ringe – Neugnadenfeld 2015 e.V.

Rechtzeitig zur neuen Fahrradsaison erhielt die Fahrradgruppe GSV Ringe-Neugnadenfeld neue Warnwesten. Die Übergabe erfolgte durch Herrn Berthold Schoemaker (NVB)  und Herrn Bodo Kock (NVB)  im Clubhaus Ringe. Die NVB ist Sponsor der Fahrradgruppe GSV, die sich recht herzlich für die Warnwesten bedanken. Die Fahrradgruppe GSV bietet in den Sommermonaten vom Mai bis September jeweils am 1. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr eine geführte Fahrradtour an. Für 2018 sind wieder  Touren geplant, die für jedermann bestimmt sind.

 Foto:  vorne v. l. Ferdinand Schoo, Albert Rötterink, Berthold Schoemaker (NVB) hintere Reihe v.l.: Ludwig Lambers, Frieda Schoo, Johanna Suchowierz,Ulrike Dietrich, Anna Aalmink, Helmut Rakers-Aalmink, Bodo Kock (NVB) es fehlen: Anita Lambers und Erwin Suchowierz

 

 

NEUER JUNIORCOACH IN DEN REIHEN DES GSV´S

Rene Hofsink, Torhüter der CI der JSG Niedergrafschaft, hat vor kurzem einige Stunden seiner Freizeit geopfert, um an einem Lehrgang zum Junior Coach teilzunehmen. Den Kurs hat er erfolgreich absolviert. Obwohl Rene noch sehr jung ist, gibt er sein Können und Wissen mittlerweile an die Torhüter der C5 der JSG Niedergrafschaft als Torwart-Trainier weiter. Der Jugendvorstand belohnte Renes Engagement mit einem Gutschein. Dieser wurde während des Jugendturnieres letzte Woche von Michael Ende übergegen.

Vielleicht hat der eine oder die andere Lust, an einen der nächsten Kurse zum Junior Coach teilzunehmen. Meldet euch einfach beim Jugendvorstand oder über Facebook.

 

NEUE TRAININGSANZÜGE FÜR DIE C2 DER JSG NIEDERGRAFSCHAFT

Die C2 der JSG Niedergrafschaft wurde in der Winterpause mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei ihrem Sponsor Johannes Slot (ganz links im Bild) von der Firma Enpro GmbH aus Hoogstede.

 

ERFOLGREICHER MÄDCHENFUSSBALL in der JSG GSV/HOOGSTEDE

Am 11.02.2018 fanden die Endspiele der Hallenkreismeisterschaften in Wietmarschen statt.

Bei den D-Juniorinnen standen sich die Spielerinnen der I.+II. Mannschaft der JSG GSV/HSV gegenüber. Die zweite Mannschaft konnte das Match klar und deutlich für sich mit 3:0 entscheiden und den Pokal entgegennehmen. Bei dem Hallenturnier des GSV´s am Wochenende vereinbarten die Trainerinnen beider Mannschaften, die Spielerinnen zu mischen. Es wurden drei Teams gebildet. Am Ende standen zwei Mannschaften der JSG auf Platz 1. + 2. -  Am 3.02.2018 beginnt dann die Rückrunde. Die erste und auch die zweite Mannschaft haben auch noch die Chance, Kreismeister zu werden

Die B.-Juniorinnen der JSG trafen beim dem HKM-Finale auf die Spielerinnen von Olympia Uelsen. Die Uelserinnen waren als Topfavorit  angereist. Die JSG hatte sich aber einiges vorgenommen. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Das Match musste per Neun-Meter-Schießen entschieden werden. Die Mädchen aus Hoogstede, Ringe und Neugnadenfeld  behielten die Nerven,  besiegten ihre Gegnerinnen und durften sich am Ende über den Pokal freuen. -  Das erste Rückrundenspiel am 2.03.2018 findet  gegen den Finalgegner aus Uelsen statt.

Die Fotos zeigen die drei Mannschaften der JSG GSV/Hoogstede

 

ERFOLGREICHE HKM VORRUNDE FÜR DIE DI -UND DIE DII.-JUNIORINNEN  DER JSG GSV/HOOGSTEDE VOR HEIMISCHER KULISSE

DREI SIEGE UND ZWEI UNENTSCHIEDEN BRINGEN DIE DI.-JUNIORINNEN INS HKM-FINALE

Die Mannschaft  und ihre Trainerinnen hatten sich viel vorgenommen. Sie wollten das dritte Mal in Folge im Endspiel um den begehrten Pokal stehen. Die Partien gegen die Mädchenteams aus  Schüttorf, Emlichheim/Laarwald und Bad Bentheim/Gildehaus konnten die  Gastgeberinnen für sich entscheiden. Gegen die Mädels von Sparta Nordhorn und Veldhausen  reichte ihnen sogar noch ein Unentschieden um weiter zu kommen. Die Trainerinnen Alicia Hansmann, Meike Klever und Tabea Bloemendal waren sichtlich stolz auf ihre Mannschaft.

SPANNENDE VORRUNDE:

Die D.-Juniorinnen II starten im ersten Spiel ins Turnier sehr nervös. Bis kurz vor Schluss hielt des SV Wietmarschen das Spiel offen. Im zweiten und dritten Spiel lief es bedeutend besser. Es folgte ein 5:0 Und ein 4:0. Nun folgte das vierte Spiel. Nach zwei Minuten Spielzeit lagen wir 1:0 zurück gegen den SV Bad Bentheim.  Aber die Mannschaft zeigte Moral und drehte das Spiel innerhalb von 3 Minuten auf 3:1 Was auch gleichzeitig der Endstand war. Nun stand das entscheidende Spiel gegen den VV Nordhorn.  Diese Mannschaft hatte bis jetzt auch alle Spiele gewonnen. Das Spiel wurde von beiden Seiten hochkonzentriert und viel Ehrgeiz und Leidenschaft gespielt.  Auf beiden Seiten gab es einige Torchancen aber es fielen keine Tore.  Somit musste der Finalteilnehmer per 7-m-Schießen entschieden werden. Dieses wurde dann von unseren Mädchen gewonnen da alle 3 Spielerinnen erfolgreich trafen. Die Freude bei den Spielerinnen und Trainerinnen war riesengroß.

KLARE ANGELEGENHEIT

für VV Nordhorn und SV Veldhausen.  Beide Mannschaften qualifizierten sich für das Finale am 11.2.18 in Wietmarschen.

Die E Mädchen des Veranstalters SV Hoogstede zog sich mit toller Leistung super aus der Affäre. Gegen Wietmarschen und der JSG  Gildehaus erzielten wir ein Unentschieden aber die möglichen Siege wurde jeweils kurz vor Spielende mit etwas Pech verspielt.  Gegen Uelsen erkämpften  wir ein verdientes Unentschieden. Hier zeigte die komplette Mannschaft eine tolle Leistung. Gegen die beiden Finalisten verloren wir 0:2 und 0:4. Aber auch kämpften die Mädels.  Das Fazit: weiter so   Mädels.

AUF DIESEM WEGE MÖCHTEN SICH DIE SPIELERINNEN UND IHRE TRAINIERINNEN NOCH EINMAL BEI IHREN FANS BEDANKEN.

DANKE - IHR WART EIN TOLLES PUPLIKUM

 

 

Die neue Radsport-Abteilung des GSV-Ringe-Neugnadenfeld stellt sich vor

 

Wer wir sind -

Wir sind die Vechte-Cruiser. Ca. 30 aktive radsportbegeisterte Mitglieder. Männer und Frauen die das ganze Jahr hindurch mit dem Rennrad und/oder Mountainbike – soweit es das Wetter zulässt – Radfahren.

Was wir machen -

Wir nehmen an Wochenenden und an Feiertagen an Rad-Touren-Fahrten (RTFs) und Toertochten in der Grenzregion teil und fahren in der Gruppe Touren in der Region.

In den Monaten April bis Oktober finden montags regelmäßige Trainingsfahrten mit dem Rennrad statt. Die mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 30 km/h absolviert werden. Treffpunkt und Start ist der Sportplatz in Ringe. Vorrangiges Ziel ist der Spaß am gemeinsamen Training.

Die Mountainbiker fahren das ganze Jahr über einmal in der Woche abends und erkunden die heimischen Wälder. Bei Dunkelheit auch mit Licht.

Als Team Vechte-Cruiser nehmen wir überregional an Radrennen teil.

Einige von uns starten auch bei Triathlon-Veranstaltungen in der Region. Dabei meistern sie die Herausforderungen Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Sei dabei

Wir freuen uns immer über Interessierte und neue Mitglieder. Lerne uns doch einfach kennen und fahre unverbindlich ein paar Touren mit, ob beim Training oder einer RTF.

Unsere Ansprechpartner sind:

Rennrad: Holger Gosink

Mountainbike: Maik Suchowierz

vechtecruiser@gmail.com

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Vor kurzem war es soweit, die neuen Trikots und Jacken wurden übergeben.

Danke an Lorini für die gute Zusammenarbeit. Es sind wieder super Trikots geworden.

Auch ein Herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren für tolle Unterstützung!

EEV Energie-Ems-Vechte GmbH

Veddeler und Partner

Ems-Vechte-News

Reiners Rollershop

Bekuplast

VGH Alfred Toomsen

Maler Roetmann

Ringoplast

Kwade & Sohn

IBE-Nöst Energieberatung

Krüger Metallbau

Grüppen Baustoffe

Peters Arbeitsbühnen- und Gerätevermietung

 

 

 

 

Einheitliche Trainingsanzüge für die D1 + D2 der JSG Niedergrafschaft

DIE KINDER SIND DAS HERZ EINES VEREINS, SIE SIND UNSERE ZUKUNFT! – Mit diesen Worten eröffnete Jürgen Egbers am letzten Sonntag das Adventskaffee im Clubhaus in Ringe. Er und seine Trainierkollegen von der D1 + D2 der JSG Niedergrafschaft hatten zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Neben den Spielern und deren Eltern und Geschwister waren noch Vertreter des GSV 2o15 und Sponsoren eingeladen. Die jungen Kicker durften sich nämlich auch über einheitliche Trainingsanzüge freuen. Heiko Holthuis (Gabelstapler Holthuis), Andre Wiekink (Bauelemente Wieking), Patrick Klein (rmt) und Helmut Lambers (Küchen Stegink) ließen es sich nicht nehmen, den beiden Teams die neuen Anzüge offiziell zu übergeben. Zum gemeinsamen Fototermin stellten sie sich dann noch mit den beiden Mannschaften auf.

Die Trainer und die Spieler möchten sich auf diesem Wege noch einmal herzlich bei den Sponsoren bedanken.

 

Neue Trainingsanzüge für die beiden Damenmannschaften der SG Hoogstede/GSV

 

Seit ca. zwei Jahren besteht die Spielgemeinschaft zwischen den Fußballdamen des Hoogsteder SV und des GSV 2015. Jetzt durften sich die Teams über einheitliche Trainingsanzüge freuen. Diese wurden durch die nvb Nordhorn und die Firma Checkpoint finanziert. Die  Trainer Joachim Stroot und Gerold Heddendorp und die Betreuer/innen wurden zeitgleich mit tollen roten Softshelljacken  ausgestattet. Gesponsert wurden diese durch den Pflegedienst Niedergrafschaft – Dita Reulmann. Die offizielle Übergabe fand am vergangenen Sonntag statt. Berthold Schoemaker von der nvb und Heike Scholtmann, stellvertretend für den Pflegedienst Niedergrafschaft, trafen sich mit der Mannschaft in Ringe zu einem Fototermin.

Die beiden Damenmannschaften bedanken sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei den Sponsoren

 

 

Neue Sporttaschen für die Fußball-Jugend der JSG Niedergrafschaft

Vor kurzem durften sich die Spieler der JSG Niedergrafschaft über neue Sporttaschen freuen. Mit einer großzügigen Spende haben die Grafschafter Volksbank und die Niedergrafschafter Volksbank es gemeinsam möglich gemacht.

Zur offiziellen Übergabe trafen sich Holger Geerds (SVG), Jens Snieders (HSV) und Jutta Hansmann (GSV), Vertreter der JSG, mit Martina Eilert von der Grafschafter Volksbank und Gerwin Batterink von der Volksbank Niedergrafschaft auf dem Sportplatz in Ringe. Am Rande eines Punktspiels zwischen der D1 und der D2 wurden den jüngsten Spieler der JSG stellvertretend für alle vier Altersklassen die neuen Taschen übergeben.

Für ein gemeinsames Foto stellten sich dann alle Beteiligten mit den beiden Mannschaften mit ihren Trainern und Betreuern auf.

Die JSG Niedergrafschaft bedankt sich bei den beiden Banken für die tolle und tatkräftige Unterstützung.

 

Wir stellen vor – die E II der JSG HSV/GSV

Die jungen Kicker der JSG HSV/GSV  E II spielen in der 5. Kreisklasse. Betreut  wird die Mannschaft von Jörg Höllmann, Niko Koops, Kevin Jonker und Marian Keute.  In Hoogstede ist der Spielort, dort wird auch trainiert.

 

 

Wir stellen vor – die CII der JSG Niedergrafschaft

Die CII der JSG Niedergrafschaft spielt in der Kreisliga. Das Trainerteam Michael Averes, René Boll (beide HSV) und Marcel Gosink, Klaus Klemp (beide GSV) trainieren die Kicker in Neugnadenfeld, hier ist ebenfalls der Spielort.

Die Mannschaft wurde vor kurzem mit neuen Trikots ausgestattet. Sponsor ist Peter Zirkel von der LVM Versicherung. Das Autohaus Hilberink aus Emlichheim unterstützte die CII mit einer Geldspende.

Die Mannschaft bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei den beiden Sponsoren.

 

 

JSG Niedergrafschaft CV, die Mannschaft stellt sich vor

Der Hoogsteder SV ist federführend für die C-Junioren der JSG Niedergrafschaft. Die C 5 trainiert und spielt in Ringe. Die Kicker kommen ausschließlich vom GSV und aus Hoogstede. Jürgen Holtwessels (GSV) und Sebastian Keen (HSV) trainieren das Team, das in der 2.Kreisklasse spielt.

 

Wir stellen vor – die DII- Juniorinnen der JSG GSV/Hoogstede

Der jüngere Jahrgang der D.-Juniorinnen aus Hoogstede, Ringe und Neugnadenfeld trainiert und spielt in Hoogstede. Die Mannschaft wird von Jenni Snieders, Helma Janssen und Marlina Batterink betreut. Das Team kickt in der Kreisliga – Staffel Niedergrafschaft.

 

Wir stellen uns vor – die Ü-30 Damenmannschaft des GSV 2015

Wir sind eine Truppe von derzeit 17 Frauen im Alter ab 30 Jahren. Nach oben hin ist keine Grenze gesetzt. Es heißt Ü-30, weil alle Spielerinnen das 30. Lebensjahr vollendet haben müssen um spielberechtigt zu sein. Wir spielen in der Ü 30 Meisterschaftsrunde mit derzeit 5 Mannschaften. Die Saison startet immer im Herbst des Jahres und endet im Mai des Folgejahres. Es sind ca. 6 - 8 Spielabende in einer Saison. Das Mannschaftsfeeling ist bei uns immer gut und auch der Spaß ist gegeben. Das Motto bei der meisten Spielerinnen lautet: Training wird überbewertet; müssen uns auch so durchbeißen im Punktspiel! Wer Zeit und Lust hat Völkerball zu spielen ist herzlich willkommen.

<

Wir stellen vor – die EI-Junioren der JSG Hoogstede/GSV

Die jungen Kicker aus Hoogstede, Ringe und Neugnadenfeld kicken in der 1. Kreisklasse, Staffel B. Das Trainer- und Betreuerteam Berthold Gebben, Hartmut Beerlink, Milos Klokkers  und Arne van Wieren trainieren mit der Mannschaft in Hoogstede, dort ist ebenfalls der Spielort..

 

Wir stellen vor – die B.-Juniorinnen der JSG GSV/Hoogstede

Die B.-Juniorinnen aus Ringe, Neugnadenfeld und Hoogstede kicken in der Kreisliga um die Meisterschaft. Das Team von Trainer Gerd Snieders trainiert und spielt in Hoogstede

 

Wir stellen vor - die I. Damenmannschaft der SG Hoogstede/GSV

Die I. Damenmannschaft spielt in der Kreisliga. Trainiert wird das Team von Joachim Stroot und Silke Kleine-Lambers. Die Heimspiele werden überwiegend in Hoogstede ausgetragen, ebenfalls ein Trainingsabend. Einmal in der Woche geht es nach Ringe auf den Sportplatz, dann wird gemeinsam mit der II. Damenmannschaft trainiert. Zwischen den beiden Teams besteht eine gute Zusammenarbeit.

 

 

Scheck über 100,-- Euro für die Jugendarbeit

Im Rahmen der Ferienpassaktion 2017 veranstalteten die Vertreter der Jugendarbeit des GSV´s mit Unterstützung der Jägerschaft eine Moorwanderung. Neben des Fußmarschs durch die heimische Natur gab es verschiedene Stationen. So mussten sich die Kids mit einem Seil von Baum zu Baum über einen Graben schwingen, außerdem wurde eine Wippe gebaut, um den Gleichgewichtssinn zu stärken. Des Weiteren gab es einen Fragenkatalog rund um die Natur und die Tierwelt.

Mit dieser  Aktion hat sich der Jugendvorstand des GSV´s  beim dem Wettbewerb STERNE DES SPORTS beworben, eine Initiative der Grafschafter Volksbank und des Kreissportbunds Grafschaft Bentheim Anlässlich der offiziellen Siegerehrung konnten Heinz-Gerd Hemmeke (Organisator der Wanderung) und Jörn Raterink stellvertretend für den Jugendvorstand einen Scheck in Höhe von 100,--Euro entgegennehmen.

Die F2 darf sich über neue Trikots freuen

 

Erstmalig dürfen wir zwei F-Jugend Mannschaften melden. Die F2 spielt in der 6. Kreisklasse. Trainiert werden die jungen Spielerinnen und Spieler von Janita Robbert und Lena Hemmeke. Zusammen wird jeden Dienstag von 17:30 bis 19:00 Uhr mit der F1 (Trainer Michael Ende und Lars Elbert) auf dem Sportplatz in Neugnadenfeld trainiert.

Vor kurzem bekamen wir Besuch von Bertus Nyboer, Allianz Versicherungen aus Neuenhaus. Er überreichte unserem Team einen neuen Satz Trikots. Die Freude der Torjäger war groß! Bis lang haben wir aus fünf Spielen - drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage verzeichnet. 

 

An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an Bertus, auch im Namen der Kinder und Eltern!

 

Lena & Janita"

 

 

Bericht - Völkerball Damenmannschaft

 

 

In die Saison 2017 / 2018 ( Kreisliga ) starten wir mit einem Team bestehend aus 11 aktiven Spielerinnen.

Zur Mannschaft gehören Celine Maatmann, Helena Weggebakker, Lisa Schoemaker, Miriam Schoemaker, Marie Helweg, Natalie Stroeve, Ramona Stroeve, Helen Metten, Alina Rötterink, Laura Oeverink und Laura Arens.

 

Wir freuen uns über 3 Zugänge aus der A-Jugend. Das sind Alina Rötterink, Laura Oeverink und Marie Helweg. Auch Ramona Stroeve dürfen wir bei uns in der Mannschaft begrüßen, die nach einer langen Pause wieder mit uns Völkerball spielen möchte.

 

Aus beruflichen bzw. privaten Gründen sind Laura Nykamp und Jana van der Kamp zunächst leider nicht mehr als Trainer und Spieler dabei.

 

Trainiert wird die Mannschaft von Helena Weggebakker.

 

Wir haben einige Spielerinnen, die aufgrund von Studium, Schule oder privaten Gründen nicht aktiv bei uns spielen können. Wir sind aber sehr dankbar, wenn sie uns bei Gelegenheit unterstützen.

Dazu gehören Louisa Reefmann, Lea Maatmann, Ronja Maatmann, Jacki Derks, Chantal Lambers, Lisanne Arends, Nina Egbers und Gea Glüpker.

 

GSV 2015 - die Völkerball Junioren stellen sich vor

Mit einem relativ kleinen Kader startet die Jugend in die neue Saison. Acht Spieler treten um die Meisterschaft im Kreis an. Trainiert wird die Mannschaft von Laura Arens. Die nächsten Heimspiele finden am 1.10.2017 der Sporthalle in Ringe statt.

Laura Arens, Marie Helweg und Lisa Schoemaker trainieren die Schülermannschaft des GSV´s. 13 Spielerinnen kämpfen um die Meisterschaft im Kreis. Es wird einmal in der Woche in der Sporthalle in Ringe trainiert und die Spiele finden überwiegend sonntags statt. Das nächste Heimspiel ist am 24.09.2017.

 

In der Mannschaft der jüngsten Völkerballer, den MINI’s, spielen 18 Mädchen um die Meisterschaft im Kreisgebiet. Trainiert werden die jungen Sportlerinnen und Laura Arens und Gea Glüpker, unterstützt werden sie von Mailin Klompmaker und Rabea Suppa. Am Sonntag stehen dann die ersten offiziellen Spiele auf dem Plan. 

 

Nun haben wir alle drei Völkerball-Juniorenmannschaften vorgestellt. Ein Name taucht bei allen Teams auf: LAURA ARENS. Sie ist verantwortlich für die Kinder und Jugendlichen in diesem Bereich. Das Training, die Vorbereitungen und auch die Spiele werden von ihr organisiert und begleitet. Eine Trainerin für gleich drei Mannschaften in verschiedenen Altersklassen zu sein, ist bestimmt nicht einfach und sehr selten. Deshalb möchten wir auf diesem Wege Laura einen besonderen Dank aussprechen.

DANKE LAURA, dass du einen großen Beitrag dazu leistest, dass die Völkerballtradition in der Gemeinde Ringe bestehen bleibt.

GSV 2015 - die Mädchenmannschaften stellen sich vor

Die D-Juniorinnen aus Ringe und Neugnadenfeld spielen in einer JSG mit den Mädels vom SV Hoogstede. Sie kicken in der Kreisliga - Staffel Niedergrafschaft. Die Mannschaft wird von drei ehemaligen B.-Juniorinnen trainiert. Alicia Hansmann, Tabea Bloemendal und Meike Klever geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Mädchen weiter. Unterstützt werden sie noch von Patrick Hansmann. Trainiert wird in Ringe, die Heimspiele finden in Neugnadenfeld statt.

GSV 2015 - die Jugendmannschaften stellen sich vor

Die BIV Junioren der JSG Niedergrafschaft spielen als 11-er Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Das Team rund um die Trainer Arno Heck und Frank Kortmann (beide (GSV) besteht ausschließlich aus Spielern vom GSV und dem SV Hoogstede. Trainiert und gespielt wird in Ringe. Federführend für die Mannschaft ist Grenzland Laarwald.

 

 

Der GSV ist federführend für die vier D-Jugendmannschaften der JSG Niedergrafschaft.

Die D I spielt in der 1. Kreisklasse. In der Tabelle belegen sie zurzeit (5.09.17) den 5. Platz. Neben 13 Jungen spielt ebenfalls ein Mädchen in der Mannschaft rund um das Trainerteam Hartmut Arends, Luca Scholtmann (beide SCU), Kai Klokkers und Marvin Lambers (beide GSV). Trainiert wird in Neugnadenfeld, die Heimspiele finden in Ringe statt.

 

Die D 2 kickt in der 1. Kreisklasse. Die Mannschaft um das Trainergespann Guido Hans (GSV), Jürgen Egbers, Nils Stroeve und Flynn Pohlmann (alle SCU) ist das sogenannte Perspektivteam der JSG. Die Spieler sind allesamt jüngerer Jahrgang. Sie sind im letzten Jahr von Coach Jürgen Egbers in den E-Jugenden der Stadtgemeinde Emlichheim gesichtet worden. Die jungen Fußballer trainierten neben dem normalen Spielbetrieb schon regelmäßig miteinander und absolvierten einige Turniere und Freundschaftsspiele.  Nun sind sie gemeinsam in die D-Jugend aufgestiegen.

D 4 - diese Mannschaft setzt sich ausschließlich aus Spielern des GSV’s und vom Hoogstede SV zusammen. 20 Kicker inkl. eines Integrationskindes spielen um die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse. Zurzeit (07.09.17) steht das Team auf dem 1. Platz. Albrecht Hollmann und Günter Schipper trainieren die Mannschaft in Hoogstede, dort finden auch die Heimspiele statt.

Die D III setzt sich ausschließlich aus Spielern des SV Grenzland Laarwald und SCU Emlichheim zusammen. Die Trainer und Betreuer kommen ebenfalls aus den beiden Vereinen.

 

GSV 2015 – Minikicker

Die jüngsten Fußballer und Fußballerinnen, unsere Minikicker, durften sich vor kurzem über netten Besuch freuen. Friedhelm Scholtmann vom LANDBÜRO TWIST und seine Familie überbrachten dem Team von Heinz-Gerd Hemmeke und Axel Czernek einen Satz Jogginganzüge. Ausgestattet mit den neuen Sportsachen stellten sich alle für ein Mannschaftsfoto auf.

Einen lieben Dank nochmal an Friedhelm und Heike für die coolen Anzüge.

GSV 2015 – FI

In dieser Saison wurde die FI in der 2. Kreisklasse gemeldet, zwei Stufen höher als im Vorjahr. Trainiert werden die jungen Spieler und Spielerinnen von Michael Ende und Lars Elbert. Vor kurzem bekam die Mannschaft Besuch von Hendrik Kwade,  Firma Kwade & Sohn. Er überreichte dem Team einen neuen Satz Trikots. Die Freude der kleinen Torjäger war so groß, dass die ersten beiden Spiele gegen Olympia Uelsen I und Union Lohne II klar gewonnen wurden.

Hendrik, besten Dank für euer Engagement auch im Namen der Trainer und der Jugendarbeit des GSV 2015!

<Der Vorstand des GSV 2015 blickt optimistische in die Zukunft

 

Die Kurse und Angebote des GSV´s sind nach den Ferien wieder angelaufen. Die Sommersaison der Tennisabteilung neigt sich langsam dem Ende zu. Solange es das Wetter zulässt, wird noch draußen trainiert. Die Völkerball-Mannschaften haben das Training nach der Sommerpause wieder aufgenommen. Sie starten mit drei Jugend-  und zwei  Seniorenteams in die neue Saison. Die jungen Fußballer und Fußballerinnen spielen größtenteils in einer Jugendspielgemeinschaft (JSG). Bei den Mädchen gibt es drei Mannschaften (2x D.-und 1xB.-Juniorinnen) mit dem SV Hoogstede zusammen. Ebenso arbeitet die E.-Jugend mit dem Nachbarverein. Die D.-, C.-, B.- und A.-Junioren kicken allesamt in der JSG Niedergrafschaft  (SCU Emlichheim, SV Grenzland Laarwald, SV Hoogstede und der GSV 2015). Insgesamt gibt es 15 Mannschaften in diesem Bereich. Die zwei F.-Jugendteams und die Minikicker  sind noch unter sich. Im Frauenfußball besteht weiterhin eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem SV Hoogstede. Es nehmen zwei Mannschaften am Spielbetrieb 2017/2018 teil. Die männlichen Kicker des GSV´s schicken drei Teams ins Rennen, die 1.+2. Mannschaft und die Alten Herren.

Weitere Infos findet ihr demnächst  auf unserer Homepage

 

Der GSV 2015 Ringe-Neugnadenfeld erhält Urkunde zum Welt-Down-Syndrom-Tag

Die Völkerball-Minis des GSV 2015 bekamen vor kurzem während ihrer Trainingszeit Besuch von Dita Büter. Sie überreichte stellvertretend der Mannschaft eine Auszeichnung als Dank und Anerkennung des besonderen Engagements für Kinder mit Down Syndrom anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21.März 2017. Der Hintergrund ist folgender: die Völkerball Mannschaft rund um die Trainerinnen Anja Teunis und Fiona Heddendorp haben Eske, 8 Jahre, ein lebensfrohes Mädchen mit Down Syndrom, in ihre Mitte genommen. Eske spielt nun schon seit über einem Jahr in dem Team. Sie ist mit Freude dabei und steckt die anderen Spielerinnen mit ihrer guten Laune und ihrer Unbekümmertheit an. Die Kinder lernen unbeschwert Verständnis und Toleranz gegenüber Menschen mit Handicap.                                      

Die Urkunde wird einen Platz in der Turnhalle in Ringe bekommen. Sie soll als Erinnerung dienen, aber auch als Beispiel, wie gut Integration funktionieren kann und auch weiterhin praktiziert werden sollte.

 

 

                                                    Das Bild zeigt die Mannschaft bei der Übergabe der Urkunde durch Dita Büter.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GSV Ringe-Neugnadenfeld 2015